MNTplus Schleifscheibe

Höhere Wirtschaftlichkeit bei der Fertigung von Medizinalwerkzeugen durch den Einsatz von MNTplus Schleifscheiben.

Bei der Herstellung von Werkzeugen für die Medizinaltechnik treten verschiedene Problemkreise auf.

In der Medizinaltechnik werden nichtrostende, sprich sehr chromreiche Stahlqualitäten eingesetzt, welche bei ihrer Zerspanung etliche Schwierigkeiten bieten. Die hohe Zähigkeit der nichtrostenden Stähle führt zu hohen mechanisch-abrasiven Belastungen auf dem Werkzeug. Dazu gesellt sich deren Neigung zur Brauenbildung. Beide Aspekte stellen seit jeher eine besondere Herausforderung an das jeweilige Schleifwerkzeuge dar.

Einerseits muss die Schleifscheibe für die effiziente Bearbeitung von derart zähem Material sehr formbeständig sein. Andererseits muss sie über eine ausgezeichnete und dauerhafte Schnittleistung verfügen. Nur so kann die Brauenbildung niedrig gehalten – und in vielen Fällen gar vermieden werden.

Wir bieten Ihnen mit der MNTplus Schleifscheibe eine Lösung an, die beide Anforderungen optimal erfüllt.

Viele unserer Kunden setzten bisher für das Nutentiefschleifen auf eine metallgebundene Schleifscheibe.

Durch den Einsatz der neuen MNTplus-Technologie, kann die Wirtschaftlichkeit des Fertigungsprozesses auf zwei Ebenen merklich verbessert werden.

Erstens kann der Kunde die Vorschubgeschwindigkeit um rund 20% steigern, ohne dass die Brauenbildung am Werkstück zunimmt.

Zweitens ist es möglich, durch die hervorragende Profilbeständigkeit der MNTplus-Scheibe, das Abrichtintervall um 100 % zu verlängern.

Einsatzdaten:

Maschine: 5-Achsen CNC  
Kühlung: Schleiföl  
Werkstück: Bohrer Ø1.5 – 6 mm Material: 1.4111 / 1.4109
Schleifscheibe: 1V145° Ø150 T6 B91 MNTplus

Einsatzparameter:

VS: 35 m/s
Vorschub: 120 – 150 mm/min
Abrichtintervall: nach rund 3000 Bauteilen  

 


Events

Intro Image

Turning Days Süd

Vom 14. bis 17. Februar 2017, finden Sie uns wieder auf der Turning Day Süd-Messe in Friedrichshafen in Deutschland. 

Wir freuen uns, Sie auf unserem Stand begrüssen zu dürfen.